Komma­setzung am Ende von Auf­zäh­lungen

Wir erläutern, wie es mit der Kommasetzung am Ende einer Aufzählung aussieht.

Zwischen die Glieder einer Aufzählung setzt man ein Komma: Unser Zoofachgeschäft hat im Sonderangebot: bunte Hunde, Katzen im Sack, schräge Vögel, kleine Fische. Nebenordnende Konjunktionen wie und, oder, bzw., sowie, wie [auch], entweder – oder, sowohl – als/wie auch, nicht/weder – noch stornieren das Komma: Unser Zoofachgeschäft hat im Sonderangebot: bunte Hunde, Katzen im Sack, schräge Vögel sowie kleine Fische. Oder: Unser Zoofachgeschäft hat im Sonderangebot: weder bunte Hunde noch Katzen im Sack noch schräge Vögel noch kleine Fische.

Dies gilt auch für das und in usw. und etc. (= und das Übrige): Unser Zoofachgeschäft hat im Sonderangebot: bunte Hunde, Katzen im Sack, schräge Vögel, kleine Fische etc.

Auch wenn Auslassungspunkte die Aufzählung abschließen, setzt man kein Komma hinter das letzte Glied der Aufzählung: Unser Zoofachgeschäft hat im Sonderangebot: bunte Hunde, Katzen im Sack, schräge Vögel, kleine Fische ...

Alle Artikel in Zeichensetzung (63)

Abkürzungspunkt und Auslassungszeichen am Satzende

Hier erfahren Sie, wie Sie vorgehen, wenn Auslassungen und Abkürzungen auf einen Satzschlusspunkt treffen.

Geschlechtergerechter Sprachgebrauch: Doppelnennung und Schrägstrich

In diesem Artikel geht es um die Doppelnennung und den Schrägstrich als Varianten des geschlechtergerechten Sprachgebrauchs.