Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Urlaub

Sollte es Ihnen gelungen sein, in Urlaub zu fahren, sind Sie endlich in Urlaub oder im Urlaub?
Beide Formulierungen gelten als korrekt. Der Satz Meine Kollegin ist in Urlaub sagt allgemein aus, dass die Kollegin nicht arbeitet, dass sie Urlaub hat. Die Kollegin ist im Urlaub bedeutet dagegen, dass die Kollegin in ihrem Urlaub ist, ihren Urlaub genommen hat.
Häufig wird allerdings kaum ein Unterschied zwischen in und im empfunden, sodass beide Formen üblich sind. Eine weitere Variante ist besonders im militärischen Bereich verbreitet: Hier kommt auch die Wendung auf Urlaub zum Einsatz.
Sprachgeschichtlich geht Urlaub auf das alt- und mittelhochdeutsche Substantiv urloup zurück, das zunächst ganz allgemein „Erlaubnis“ bedeutete. In der höfischen Sprache der mittelhochdeutschen Zeit bezeichnete es dann die Erlaubnis wegzugehen, die ein Höherstehender oder eine Dame dem Ritter erteilen konnte. Später wandelte sich die Bedeutung: Urlaub wurde als „offizielle vorübergehende Freistellung von einem Dienstverhältnis“ verstanden, allgemeiner dann als „dienst- oder arbeitsfreie Tage, die der Erholung dienen“.