Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Substantivierungen von Adjektiven

Substantivierungen von Adjektiven

In der Grundschule ist es noch einfach: Alles, was man anfassen kann, ist ein Namenwort und wird großgeschrieben. Später lernen wir, dass der Fachausdruck für das Namenwort „Substantiv“ lautet, dass wir es nicht immer anfassen können und vor allem, dass die Sache mit der Großschreibung ziemlich vertrackt ist. Im Folgenden geht es um die Frage, wann Adjektive bzw. Adverbien als Substantive anzusehen und somit großzuschreiben sind.

Eine gute Merkhilfe stellt das Auftauchen eines Artikels dar. Wenn es heißt: „Das Reine und Schöne braucht keinen Schmuck“, dann schreibt man groß. Ähnlich gelagert sind Fälle mit Präposition und Artikel vor dem Adjektiv, wie z. B. „aufs Ganze gehen“, „mit sich im Reinen sein“, „aus dem Vollen schöpfen“. Auch hier muss zwingend großgeschrieben werden.

Nun gibt es aber auch die Kombination aus Präposition und flektiertem Adjektiv, die ohne Artikel auskommt. Hierbei ist es Ihnen freigestellt, das Adjektiv eher substantivisch zu sehen oder auch nicht – „vor kurzem“ ist genauso richtig wie „vor Kurzem“; „seit längerem“ oder „von neuem“ können Sie ebenso schreiben wie „seit Längerem“ oder „von Neuem“. Falls Sie sich lieber feste Regeln merken: Die Dudenredaktion empfiehlt in diesen Fällen die Großschreibung.
Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass es auch unflektierte Adjektive bzw. Adverbien gibt, die mit Präpositionen verbunden auftauchen können. Hier gilt dann die Kleinschreibung: „von nah und fern“, „von klein auf“, „in bar“.