Herkunft von „Meer­katze“, „Meer­rettich“, „Meer­schwein­chen“

Erfahren Sie, was es mit Meerschweinchen, Meerkatze und Meerrettich auf sich hat.

Auch wenn die Meerkatze, der Meerrettich und das Meerschweinchen nicht im Meer zu Hause sind – die Herkunft der drei Wörter ist eng mit dem Meer verbunden. Die Meerkatze, ein aus Afrika stammender Affe, erhielt ihren Namen wegen der Ähnlichkeit mit einer Katze und weil sie über das Meer nach Europa gebracht wurde. Entsprechend das Meerschweinchen: Das aus Südamerika stammende kleine Nagetier verdankt seinen Namen neben den quiekenden Lauten, die es von sich gibt, ebenfalls der Herkunft jenseits des Meeres.

Mit dem Meerrettich hat es allerdings eine besondere Bewandtnis. Das althochdeutsche Wort für den Pflanzennamen enthielt als ersten Bestandteil (mer-) wahrscheinlich einen Hinweis auf besondere Größe. Der „größere Rettich“ wurde später volksetymologisch umgedeutet zu „Rettich, der über das Meer zu uns gebracht worden ist“.

Alle Artikel in Herkunft (49)

Redu­plikations­bildungen mit Ablaut

Summary

Wir bewegen uns im Zickzack durch die Welt der sogenannten Reduplikationsbildungen.

Ein „Dorado“ oder ein „Eldorado“?

Summary

Wir machen uns auf die Suche nach dem goldenen Land, dem Eldorado. Oder stehen die Chancen besser, wenn wir nach dem Dorado suchen? Hier erfahren Sie mehr.