Texte einfach online prüfen

Noch Fragen?

Herkunft von „Manager“ und „managen“

Bei einigen Fremdwörtern im Deutschen, wie z. B. Manager oder managen, erschließt sich vielleicht nicht sofort, dass sie auf das Lateinische zurückgehen. Dabei liegt das irgendwie auf der Hand, wie wir Ihnen in diesem Artikel verraten.

Vor allem in den letzten Jahrzehnten sind eine Menge Wörter aus dem Englischen und Amerikanischen ins Deutsche gelangt. Viele dieser Fremdwörter und Lehnwörter gehen aber letztlich auch auf das Lateinische zurück. Das gilt z. B. für die schon recht lange im Deutschen beheimateten Wörter Manager und managen.

Im 19. Jahrhundert verdrängt Manager zunächst in der Bedeutung „Regisseur, Leiter einer Bühne“ mehr und mehr das italienische Impresario, ab 1900 etwa wird Manager dann auch im Sinne von „Leiter einer wirtschaftlichen Einheit (Unternehmen, Abteilung)“ verwendet.

Ebenso taucht Ende des 19. Jahrhunderts schon das Verb managen im Sinne von „leiten, verwalten“ im Deutschen auf. Das beiden Wörtern zugrunde liegende englische Verb to manage geht auf das italienische maneggiare (= handhaben, gebrauchen, lenken) zurück, in dem italienisch mano (= Hand) steckt. Und diese italienische Hand hat – jetzt sind wir endlich beim Lateinischen angekommen – ihren Ursprung in der lateinischen, nämlich in manus.

Alle Artikel in Bedeutung (197)

Die Herkunft des Wortes „Attentat“

Haben Sie sich schon einmal gefragt, weshalb es das Attentat und nicht die Attentat heißt? Und was in diesem Fall Atten- bedeuten könnte? Hier erfahren Sie die Auflösung.

Das Wortfeld „Dieb“/„stehlen“

Warum diebt ein Dieb eigentlich nicht, sondern stiehlt? Fans von Wortgeschichte kommen in diesem Artikel voll auf ihre Kosten.

Texte einfach online prüfen

Noch Fragen?