Texte einfach online prüfen

Noch Fragen?

Komposita mit Blut

Die Frage, ob zwischen Bestandteilen von Komposita ein Fugenelement zu setzen ist oder nicht, wird oft gestellt. Wie man bei Verbindungen mit dem Bestandteil Blut mit dieser Problematik umgeht, lesen Sie in diesem Artikel.

Fugenelemente sind Bindeglieder zwischen den einzelnen Bestandteilen von Komposita, beispielsweise das -s bei Verbindungen wie Frühlingsanfang oder Schönheitskönigin oder das -er bei Kinderwagen.

Wird das Substantiv Blut in der konkreten Bedeutung „zirkulierende Flüssigkeit in den Adern des menschlichen oder tierischen Organismus“ mit einem weiteren Substantiv respektive Adjektiv/Partizip verknüpft, wird kein Fugenelement gesetzt: Sie starb völlig überraschend an den Folgen einer Blutvergiftung. Die Kleidung des Obdachlosen war blutverschmiert. Eine Ausnahme: Der Küchenboden war voller Blutstropfen. 

Der Bestandteil blut-, Blut- wird häufig verstärkend gebraucht, auch dann setzt man kein Fugen-s: Der Abendhimmel leuchtete blutrot. Als sie ihm zum ersten Mal begegnete, war sie blutjung. Allerdings wird das Fugen-s überall dort gesetzt, wo es sich um (verwandtschaftliche) Bindungen durch das Blut handelt: Er und seine angebliche Schwester sind gar nicht blutsverwandt. Die beiden Jungen schlossen Blutsbrüderschaft. 

Alle Artikel in Rechtschreibung (141)

Bildungen mit -fach

Fußball ist ein einfaches/1faches/1-faches Spiel, aber kein leichtes – auch dann nicht, wenn man einen zweifachen/2fachen/2-fachen Torschützen in seinen Reihen weiß. Da lohnt sich doch vielleicht einmal eine Diskussion um Bildungen mit -fach.

Erstglied blut-, Blut plus Partizip

Die Frage der Getrennt- und Zusammenschreibung bei Fügungen aus substantivischem Erstglied Blut und Partizip. 

Texte einfach online prüfen

Noch Fragen?