Groß- oder Klein­schrei­bung bei Ver­bindungen mit „-fach“

Wie die Groß- oder Kleinschreibung bei Ausdrücken mit -fach geregelt ist, erläutern wir Ihnen in diesem Artikel.

Etliche Verbindungen mit -fach werden ausschließlich zusammengeschrieben. Hier macht die Groß- oder Kleinschreibung von Substantivierungen kaum Schwierigkeiten: ein Vielfaches, das Zigfache, etwas Einfaches u. Ä.
In Verbindung mit Zahlen ist das genauso, solange man die Zahlen in Wörtern schreibt: des Fünffachen, um das Dreiundneunzigfache u. Ä.

Schreibt man aber die Zahlen in Ziffern, kommt ein kleines Extra ins Spiel. Bei -fach kann nämlich mit oder ohne Bindestrich geschrieben werden: 5-fach/5fach, 93-fach/93fach u. Ä. Das wirkt sich auf die entsprechenden Substantivierungen aus. In der Bindestrichschreibung wird -fach dann großgeschrieben, in der Variante ohne Bindestrich klein: des 5-Fachen/5fachen, um das 93-Fache/93fache u. Ä.

Zu beachten ist noch, dass in Verbindung mit Einzelbuchstaben nur die Bindestrichschreibung korrekt ist: x-fach, n-fach. Daher substantiviert auch nur: das x-Fache der normalen Menge, um das n-Fache vergrößert.

Alle Artikel in Rechtschreibung (82)

„nur wenn“ – mit oder ohne Komma?

Summary

Gelegentlich treffen das Wörtchen nur und die Konjunktion wenn aufeinander und bereiten vielen Menschen Kopfzerbrechen: Was tun, wenn man nicht weiß, ob und wo bei Sätzen mit „nur“ und „wenn“ ein Komma zu setzen ist? In diesem Artikel erfahren Sie mehr.

„ab sofort“ – zusammen oder getrennt?

Summary

Vielfach erreicht uns die Frage, ob die Zeitangabe „ab sofort“ getrennt oder zusammengeschrieben wird. Hier erfahren Sie mehr über die korrekte Schreibung.