Getrennt- oder Zusammen­schreibung von Fügungen mit „halb“

Wir beschäftigen uns unter anderem auch mal mit Halbseidenem/halb Seidenem, genauer gesagt mit der Frage, wann man so etwas getrennt, wann zusammenschreibt.

Bei Fügungen aus halb und einem Adjektiv oder Partizip schreibt man zusammen, wenn halb als bedeutungsabschwächender Zusatz aufgefasst wird: ein halbhohes Zuspiel, halblautes Nörgeln, halbgebildeter Mensch, halbtrockener Riesling u. a. Wird halb aber als Gegensatz zu ganz verstanden, so schreibt man getrennt oder zusammen: das halb leere/halbleere Glas, der halb verhungerte/halbverhungerte Vogel.

Nicht immer jedoch kann das so klar unterschieden werden. In solchen Zweifelsfällen kann man sowohl getrennt als auch zusammenschreiben: mit halb automatischen/halbautomatischen Waffen, ein halb blinder/halbblinder Schäferhund, halb gares/halbgares Gemüse.

Die Fügung halbseiden wird im wörtlichen wie im übertragenen Sinne zusammengeschrieben. Wörtlich: die halbseidenen Boxershorts. Übertragen: ein halbseidenes Etablissement, halbseidene Umgangsformen.

Wenn man halb wie teils verwendet, wird immer getrennt geschrieben: Die Supply-Chain-Managerin runzelte halb tadelnd, halb bewundernd die bis dahin durchaus wohlgeformte Stirn. So übrigens auch: die halb baumwollenen, halb seidenen Boxershorts.

Alle Artikel in Bedeutung (120)

Leichte Sprache

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was es mit der sogenannten Leichten Sprache auf sich hat, für wen sie gedacht ist und wie sie konkret aussieht.

Die Herkunft des Verbs „hartzen“

Besonders umgangssprachlich wird häufig das Verb hartzen oder die Bezeichnung Hartzer verwendet. Lesen Sie hier mehr zur Herkunft dieser Wörter.