Texte einfach online prüfen

Noch Fragen?

Geschoss (süddeutsch/österreichisch auch: Geschoß), Etage, Stock(werk)

Kommen wir eigentlich am selben Ort an, wenn wir in das 3. Geschoss, den 3. Stock oder die 3. Etage steigen?

Unter Geschoss versteht man im Allgemeinen den durch Decken begrenzten Abschnitt eines Gebäudes, mithin die Räume in einem Gebäude, die auf einer horizontalen Ebene liegen. Gibt man die Anzahl der Geschosse eines Gebäudes an, wird das Erdgeschoss mitgezählt, nicht aber das/die Kellergeschoss(e) (Untergeschosse) und das/die Dachgeschoss(e). In Bauplänen findet man meist die Bezeichnungen Kellergeschoss (KG), Erdgeschoss (EG), Obergeschoss (1. OG, 2. OG usw.), Dachgeschoss (DG).

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird auch gern der eigentlich aus dem Fachwerkbau stammende Begriff Stock(werk) analog zu Geschoss gebraucht. Allerdings beginnt die Zählung erst oberhalb des Erdgeschosses: 1. Stock(werk) = 2. Geschoss = 1. Obergeschoss.

Häufig wird auch der Begriff Etage verwendet. Wo man hier mit der Zählung beginnt, ist nicht eindeutig: Meist meint man mit der 1. Etage das 1. Obergeschoss, manchmal aber auch das Erdgeschoss. Hier kann es also zu Schwierigkeiten in der Zielfindung kommen.

Alle Artikel in Bedeutung (226)

Das Semikolon

Das Semikolon führt unter den Satzzeichen eher ein Schattendasein. Grund genug, es in diesem Artikel einmal ins Rampenlicht zu rücken. 

Patschen

Lesen Sie in diesem Artikel mehr über Redewendungen mit Patschen, was ein österreichisches Wort für Hausschuhe bzw. Pantoffel ist.

Texte einfach online prüfen

Noch Fragen?