Texte einfach online prüfen

Noch Fragen?

Die Aussprache von „auseinander“, „miteinander“

Für alle, die es genau wissen möchten: Wie spricht man auseinander und miteinander aus und in welchen Regionen herrscht welche Aussprache vor? Hier erfahren Sie mehr.

Aufgrund des vokalischen Anlauts wird der zweite Bestandteil einander in den zusammengesetzten Adverbien miteinander, auseinander usw. an der Morphemgrenze prinzipiell durch einen Glottalverschluss eingeleitet: [mɪt|aɪ̯…], [aʊ̯s|aɪ̯…]. Im Süden des deutschen Sprachraums, besonders in der Schweiz, wird der Glottalverschluss in der Regel nicht verwendet, man spricht ohne Glottalverschluss [mɪtaɪ̯…], [aʊ̯saɪ̯…]. Phonetische Auswertungen zeigen zudem, dass der Glottalverschluss in auseinander auch in Mittel- und Norddeutschland viel seltener vorkommt als in miteinander, was wohl damit zu erklären ist, dass sich das vorhergehende [s] als Dauerlaut besser als Bindekonsonant zur Überbrückung der Silbengrenze eignet als der Plosiv [t].

Aus: Duden – Das Aussprachewörterbuch, Berlin 2015, 7. Auflage

Alle Artikel in Aussprache (18)

Die Aussprache von „Pumps“

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum dieser modische Schuh so ausgesprochen wird, wie er ausgesprochen wird? Und was hat das mit bluffen zu tun? Hier kommt die Auflösung.

„Belarussisch“ oder „belarusisch“?

Seit der Jahresmitte 2020 erreichen uns vermehrt Zuschriften mit der Frage, wie die Ableitung des Landesnamens Belarus geschrieben wird: belarussisch mit Doppel-s oder belarusisch mit einfachem s?

Texte einfach online prüfen

Noch Fragen?