Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Cappuccino und Latte macchiato

Der Cappuccino hat seinen Namen vom italienischen Wort für Kapuze (= cappuccio), weil seine Farbe der Kutte der Kapuzinermönche ähnelt. Aufpassen sollten Sie sowohl bei der Schreibung, da zweimal Doppelkonsonanten auftauchen, als auch bei der Aussprache: Vor dem i wird das Doppel-c wie tsch gesprochen.
Daneben ist der Cappuccino auch in Sachen Wortbildung sehr aktiv: Hersteller oder Gastwirte nehmen einfach die letzten zwei Silben dieses Wortes und hängen sie an andere Wörter an, um neu kreierte Spezialitäten zu benennen. So kann man Mochaccino oder Chococcino und Ähnliches mehr bestellen, wobei es hier weniger um eine bestimmte Zubereitungsart als vielmehr um Kreativität geht. Dabei hat -ccino alleine eigentlich gar keine Bedeutung, denn -ino ist lediglich eine italienische Verkleinerungsnachsilbe.

Bleibt noch Latte macchiato, ein Wort, welches schon beim Genus Schwierigkeiten bereitet. Richtig ist sowohl der Latte macchiato, da das italienische Wort latte maskulines Genus hat, als auch die Latte macchiato, da die deutsche Entsprechung Milch feminines Genus aufweist. Wortwörtlich handelt es sich bei diesem Getränk um „gefleckte Milch“.
Auch hier halten Aussprache und Schreibung Fallstricke bereit. Denn obwohl das Doppel-c in macchiato zur Aussprache tsch verführt, wird „makkiato“ gesprochen. Dafür ist das h vor dem i verantwortlich, das im Schriftbild keinesfalls vergessen werden darf.