Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Allusion (Anspielung)

Unter einer Allusion (Anspielung) versteht man ein Stilmittel, bei dem der Autor eine Wendung, die er beim Adressaten als bekannt voraussetzen darf, verfremdet – meist in satirischer Absicht.
Besonders gern bedienen sich die Gründer von „Bunte-Liga-Mannschaften" dieses Mittels, wenn sie der Truppe einen Namen geben. Da spielt man schon einmal auf die Großen des Metiers an: Partisan Eifelstraße, Juventus senil, Westpark Rangers, Hinter Mailand u. a. Die satirische Mehrdeutigkeit erschließt sich allerdings dem Außenstehenden nicht unbedingt unmittelbar. So bekäme die Anspielung Lazio Koma noch eine ganz andere Bedeutung, wenn es sich um eine Mannschaft von Anästhesisten handelte. Satanische Fersen würde natürlich gut zu Literaturwissenschaftlern passen und Boltzmänner (wegen der Boltzmann-Konstante) zu Chemikern oder Physikern.

Eine hübsche Anspielung auf Shakespeares Ein Pferd! Ein Pferd! Ein Königreich für ein Pferd! (König Richard III.) hatte einst Heinrich Heine geliefert: Ein Bild, ein Bild, mein Pferd für'n gutes Bild! Dieses Beispiel weist aber auch auf die Schwierigkeit hin, die eine Anspielung stets mit sich bringt: Der Autor muss sich ziemlich sicher sein, dass die Adressaten auch wissen, worauf die Anspielung anspielt. Anspielungen auf geläufige Redewendungen und Sprichwörter sind da recht verlässlich, etwa: Was lange gärt, wird endlich Wut!