zwangs­vor­füh­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
Amtssprache
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
zwangsvorführen

Rechtschreibung

Worttrennung
zwangs|vor|füh|ren

Bedeutung

unter Anwendung polizeilicher Gewalt einer Behörde o. Ä., besonders einem Gericht, vorführen

Beispiel
  • jemanden dem Amtsarzt zwangsvorführen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?