zu­wer­fen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
zuwerfen
Lautschrift
[ˈtsuːvɛrfn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|wer|fen

Bedeutungen (3)

  1. laut und heftig, mit Schwung schließen
    Beispiel
    • die Tür [hinter sich], den Kofferraumdeckel zuwerfen
  2. Erde o. Ä. in eine Vertiefung werfen, bis sie ausgefüllt ist; zuschütten (1)
    Beispiel
    • eine Grube [mit Sand] zuwerfen
  3. etwas zu jemandem hinwerfen, damit er bzw. sie es auffängt
    Beispiele
    • jemandem die Schlüssel, den Ball zuwerfen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 jemandem einen Blick, ein Lächeln, eine Kusshand zuwerfen

Synonyme zu zuwerfen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?