zu­stop­fen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
zustopfen

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|stop|fen

Bedeutungen (2)

  1. durch Hineinstopfen von etwas schließen; dicht, undurchlässig machen
    Beispiele
    • ein Loch mit einem Lappen zustopfen
    • ich habe mir die Ohren mit Watte zugestopft
  2. durch Stopfen (1) beseitigen
    Beispiel
    • das Loch im Strumpf zustopfen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?