zu­sam­men­sin­ken

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
zu|sam|men|sin|ken
Beispiel
sie ist zusammengesunken

Bedeutungen (3)

Info
  1. Beispiel
    • das Dach sank langsam in sich zusammen
    1. sich durch Kräfteverlust, infolge eines Schwächeanfalls nicht mehr aufrecht halten können und zu Boden sinken
      Beispiel
      • ohnmächtig, tot zusammensinken
    2. völlig kraft-, energielos werden [und mit gesenktem Kopf, hängenden Schultern eine schlaffe Haltung einnehmen]
      Beispiel
      • sie saß ganz in sich zusammengesunken da
  2. langsam erlöschen
    Beispiel
    • die Glut war in sich zusammengesunken

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich sinke zusammenich sinke zusammen
du sinkst zusammendu sinkest zusammen sink zusammen, sinke zusammen!
er/sie/es sinkt zusammener/sie/es sinke zusammen
Pluralwir sinken zusammenwir sinken zusammen
ihr sinkt zusammenihr sinket zusammen sinkt zusammen!
sie sinken zusammensie sinken zusammen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich sank zusammenich sänke zusammen
du sankst zusammendu sänkest zusammen, sänkst zusammen
er/sie/es sank zusammener/sie/es sänke zusammen
Pluralwir sanken zusammenwir sänken zusammen
ihr sankt zusammenihr sänket zusammen, sänkt zusammen
sie sanken zusammensie sänken zusammen
Partizip I zusammensinkend
Partizip II zusammengesunken
Infinitiv mit zu zusammenzusinken

Aussprache

Info
Betonung
zusammensinken