zu­sam­men­neh­men

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
zusammennehmen
Lautschrift
[tsuˈzamənneːmən]

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|sam|men|neh|men

Bedeutungen (3)

  1. etwas konzentriert verfügbar machen, einsetzen
    Beispiel
    • alle seine Kraft, seinen ganzen Verstand, Mut zusammennehmen
  2. sich beherrschen, unter Kontrolle haben, sich angestrengt auf etwas konzentrieren
    Grammatik
    sich zusammennehmen
    Beispiele
    • sich zusammennehmen, um die Rührung nicht zu zeigen
    • nimm dich [gefälligst] zusammen!
  3. insgesamt betrachten, berücksichtigen
    Beispiele
    • wenn wir alle diese Dinge zusammennehmen, kommen wir eventuell zu einer anderen Entscheidung
    • alles zusammengenommen (alles in allem) macht es 50 Euro

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?