zu­sam­men­kom­men

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
zu|sam|men|kom|men
Beispiele
alle Teams sind zusammengekommen; aber wenn möglich, wollen wir zusammen (gemeinsam) kommen

Bedeutungen (3)

Info
    1. sich versammeln
      Beispiele
      • zu einer Kundgebung zusammenkommen
      • wir sind hier nicht zusammengekommen, um uns zu amüsieren
    2. sich treffen
      Beispiel
      • die Mitglieder kommen [im Klub] zusammen
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • so jung kommen wir nie wieder/nicht noch einmal zusammen
    1. (meist von etwas Unangenehmem) sich gleichzeitig ereignen
      Beispiel
      • an diesem Tag ist [aber auch] alles zusammengekommen
    2. sich anhäufen, ansammeln
      Beispiel
      • es ist wieder einiges an Spenden, Geschenken zusammengekommen
    1. mit etwas zurande kommen, etwas schaffen
      Gebrauch
      österreichisch umgangssprachlich
      Beispiel
      • sie kommt mit dem Haushalt nicht zusammen
    2. mit etwas fertig werden
      Gebrauch
      österreichisch umgangssprachlich
      Beispiel
      • beeile dich, damit du damit pünktlich zusammenkommst!

Synonyme zu zusammenkommen

Info
  • sich [an]sammeln, tagen, sich treffen, sich versammeln, sich zusammenfinden, sich zusammensetzen, zusammenströmen, zusammentreffen; (schweizerisch) sich besammeln; (gehoben) sich scharen; (bildungssprachlich) kongregieren; (veraltend) sich ein Stelldichein geben; (bildungssprachlich veraltet) sich reunieren
  • [sich] begegnen, Bekanntschaft schließen, sich finden, in Kontakt kommen, jemandes Bekanntschaft machen, sich kennenlernen, sich treffen, zusammenfinden; (meist abwertend) sich abgeben, sich einlassen
  • sich anhäufen, sich ansammeln, sich aufhäufen, auflaufen, sich stauen, sich summieren, sich zusammenballen; (bildungssprachlich, Fachsprache) sich [ak]kumulieren; (umgangssprachlich) sich zusammenläppern
  • gleichzeitig auftreten/geschehen/stattfinden, sich verbinden, sich vereinigen, zugleich/zur selben Zeit/zusammen stattfinden, zusammentreffen; (gehoben) einhergehen, sich vereinen

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich komme zusammenich komme zusammen
du kommst zusammendu kommest zusammen komm zusammen, komme zusammen!
er/sie/es kommt zusammener/sie/es komme zusammen
Pluralwir kommen zusammenwir kommen zusammen
ihr kommt zusammenihr kommet zusammen kommt zusammen!
sie kommen zusammensie kommen zusammen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich kam zusammenich käme zusammen
du kamst zusammendu kämest zusammen, kämst zusammen
er/sie/es kam zusammener/sie/es käme zusammen
Pluralwir kamen zusammenwir kämen zusammen
ihr kamt zusammenihr kämet zusammen, kämt zusammen
sie kamen zusammensie kämen zusammen
Partizip I zusammenkommend
Partizip II zusammengekommen
Infinitiv mit zu zusammenzukommen

Aussprache

Info
Betonung
zusammenkommen
Lautschrift
[tsuˈzamənkɔmən]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
zusammenkommen