zu­sam­men­brau­en

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
zusammenbrauen
Lautschrift
[tsuˈzamənbraʊ̯ən]

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|sam|men|brau|en

Bedeutungen (2)

  1. [aus verschiedenen Bestandteilen] ein Getränk zubereiten
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • was hast du denn da zusammengebraut?
  2. sich als etwas Unangenehmes, Bedrohliches, Gefährliches entwickeln
    Grammatik
    sich zusammenbrauen
    Beispiel
    • etwas, ein Unwetter schien sich zusammenzubrauen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?