zu­rück­drän­gen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
zu|rück|drän|gen

Bedeutungen (3)

Info
    1. wieder an den, in Richtung auf den Ausgangsort drängen (2a)
      Beispiel
      • die Demonstrierenden wurden von Polizisten [hinter die Absperrung] zurückgedrängt
    2. nach hinten [weg]drängen
      Beispiele
      • er drängte ihn [immer weiter, ein Stück] zurück
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er versuchte die Angst zurückzudrängen (zu unterdrücken)
  1. wieder an den, in Richtung auf den Ausgangspunkt drängen (2b)
    Grammatik
    auch: ist
    Beispiel
    • die Menge drängte [ins Freie] zurück
  2. in seiner Wirksamkeit, Ausbreitung, Verbreitung zunehmend einschränken
    Beispiel
    • den Drogenmissbrauch, eine Seuche zurückdrängen

Synonyme zu zurückdrängen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich dränge zurückich dränge zurück
du drängst zurückdu drängest zurück dräng zurück, dränge zurück!
er/sie/es drängt zurücker/sie/es dränge zurück
Pluralwir drängen zurückwir drängen zurück
ihr drängt zurückihr dränget zurück drängt zurück!
sie drängen zurücksie drängen zurück

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich drängte zurückich drängte zurück
du drängtest zurückdu drängtest zurück
er/sie/es drängte zurücker/sie/es drängte zurück
Pluralwir drängten zurückwir drängten zurück
ihr drängtet zurückihr drängtet zurück
sie drängten zurücksie drängten zurück
Partizip I zurückdrängend
Partizip II zurückgedrängt
Infinitiv mit zu zurückzudrängen

Aussprache

Info
Betonung
zurückdrängen