zu­er­ken­nen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
zuerkennen
Lautschrift
[ˈtsuːʔɛɐ̯kɛnən]

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|er|ken|nen

Bedeutungen (2)

  1. [durch einen (Gerichts)beschluss] zusprechen
    Beispiele
    • jemandem eine Entschädigung zuerkennen
    • die Jury erkannte ihm einen Preis zu
    • die Fakultät hat ihm den Doktortitel zuerkannt
  2. beimessen, zuschreiben (1b)
    Beispiel
    • der Ernährung wird in der Entwicklung eines Kindes eine wichtige Rolle zuerkannt

Grammatik

unregelmäßiges Verb; erkennt zu/(selten auch:) zuerkennt, erkannte zu/(selten auch:) zuerkannte, hat zuerkannt

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich erkenne zu ich erkenne zu
du erkennst zu du erkennest zu erkenn zu, erkenne zu!
er/sie/es erkennt zu er/sie/es erkenne zu
Plural wir erkennen zu wir erkennen zu
ihr erkennt zu ihr erkennet zu erkennt zu!
sie erkennen zu sie erkennen zu

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich erkannte zu ich erkennte zu
du erkanntest zu du erkenntest zu
er/sie/es erkannte zu er/sie/es erkennte zu
Plural wir erkannten zu wir erkennten zu
ihr erkanntet zu ihr erkenntet zu
sie erkannten zu sie erkennten zu
Partizip I zuerkennend
Partizip II zuerkannt
Infinitiv mit zu zuzuerkennen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?