zu­but­tern

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
zubuttern

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|but|tern

Bedeutung

(meist größere Geldsummen) zu etwas beisteuern, jemandem zu etwas dazugeben [ohne dass es sich auszahlt]

Beispiel
  • solange sie in der Ausbildung ist, buttern die Eltern gehörig zu

Herkunft

ursprünglich = Speisen mit Butter verbessern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?