zeu­seln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
schweizerisch, besonders mundartlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
zeuseln

Rechtschreibung

Worttrennung
zeu|seln

Bedeutung

unvorsichtig oder brandstifterisch mit Feuer spielen

Beispiele
  • er zeuselt gern
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 gegen jemanden zeuseln (jemanden provozieren)

Herkunft

Nebenform von oberdeutsch mundartlich zünseln = flimmern, flackern, dies zu zünden

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?