zer­dep­pern

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
zerdeppern

Rechtschreibung

Worttrennung
zer|dep|pern
Verwandte Form
zerteppern
Beispiel
ich zerdeppere

Bedeutung

[mutwillig] zerschlagen (1a)

Beispiele
  • Fensterscheiben zerdeppern
  • zerdeppertes Geschirr

Herkunft

zu mundartlich döppe = Topf, eigentlich = wie Töpfe zerschlagen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?