zau­sen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
zau|sen
Beispiele
du zaust; er zaus|te

Bedeutungen (2)

Info
  1. an etwas leicht zerren, reißen, darin wühlen und dabei in Unordnung bringen, durcheinandermachen
    Beispiele
    • jemandes Haar zausen
    • er zauste ein wenig das Fell, im Fell des Hundes
  2. an den Haaren, am Fell zupfen, leicht zerren, darin wühlen
    Beispiele
    • sie zauste ihn liebevoll
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 das Schicksal hat sie mächtig gezaust (hat ihr ziemlich übel mitgespielt)

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch in: zerzūsen, althochdeutsch in: zerzūsōn

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich zauseich zause
du zaustdu zausest zaus, zause!
er/sie/es zauster/sie/es zause
Pluralwir zausenwir zausen
ihr zaustihr zauset zaust!
sie zausensie zausen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich zausteich zauste
du zaustestdu zaustest
er/sie/es zausteer/sie/es zauste
Pluralwir zaustenwir zausten
ihr zaustetihr zaustet
sie zaustensie zausten
Partizip I zausend
Partizip II gezaust
Infinitiv mit zu zu zausen

Aussprache

Info
Betonung
zausen

Blättern

Info