wun­dern

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
wun|dern
Beispiele
es wundert mich, dass …; mich wundert, dass …; ich wundere mich

Bedeutungen (3)

Info
  1. ganz anders als gewohnt oder erwartet sein und deshalb in Erstaunen versetzen
    Beispiele
    • sein Verhalten wunderte sie sehr, nicht im Geringsten
    • es wundert mich/mich wundert, dass er nichts von sich hören lässt
    • es sollte mich wundern, wenn sie käme (ich glaube nicht, dass sie kommt)
  2. über jemanden, etwas verwundert, erstaunt sein, über etwas nicht Erwartetes in Erstaunen geraten, sich verwundern
    Grammatik
    sich wundern
    Beispiele
    • sich über jemandes Verhalten wundern
    • ich wundere mich über gar nichts mehr
    • sie wunderte sich, dass er erst so spät nach Hause kam
    • ich muss mich wirklich/doch sehr über dich wundern (hätte dein Verhalten nicht für möglich gehalten)
    1. jemandes Neugier erregen
      Gebrauch
      besonders schweizerisch
      Beispiel
      • es wundert mich/mich wundert, woher er das weiß
    2. sich verwundert oder zweifelnd fragen
      Gebrauch
      besonders schweizerisch
      Grammatik
      sich wundern
      Beispiel
      • ich wunderte mich, warum alles hier so verändert war

Synonyme zu wundern

Info
  • erstaunen, in Staunen/Verwunderung versetzen, irritieren, seltsam anmuten, sprachlos machen, überraschen, verblüffen, verdutzen, verwirren, sich verwundern; (gehoben) wundernehmen; (umgangssprachlich) jemandem die Schuhe ausziehen; (salopp) plätten, umhauen
  • aus dem Staunen nicht mehr herauskommen, [bass] erstaunt sein, entgeistert/fassungslos sein, in Erstaunen geraten, sprachlos/überrascht sein, staunen, verblüfft/verdutzt/verwundert sein, sich verwundern; (umgangssprachlich) aus allen Wolken fallen, aus den Latschen/Pantinen kippen, Bauklötze[r] staunen, dumm aus der Wäsche gucken, [dumm] gucken, [große] Augen machen, gucken wie ein Auto, mit den Ohren schlackern, Mund und Augen aufreißen/aufsperren, perplex sein, platt/von den Socken sein, seinen [eigenen] Augen nicht trauen; (salopp) baff/geplättet sein

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch wundern, althochdeutsch wuntarōn

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉wundern

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
wundern