wü­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
wüten
Lautschrift
[ˈvyːtn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
wü|ten

Bedeutung

im Zustand der Wut toben, rasen, zerstören

Beispiele
  • sie haben gewütet wie die Berserker
  • gegen die Obrigkeit wüten
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Sturm, das Feuer, das Meer wütet
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 hier hat der Krieg furchtbar gewütet

Synonyme zu wüten

Herkunft

mittelhochdeutsch wüeten, althochdeutsch wuoten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?