wol­lig

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
wol|lig

Bedeutungen (4)

Info
  1. aus Wolle bestehend, mit Wolle bedeckt
    Beispiel
    • ein wolliges Fell
  2. eine flauschig weiche Oberfläche aufweisend
    Beispiel
    • ein wolliges Gewebe
  3. (in Bezug auf das Haar des Menschen) dicht und gekraust
    Beispiele
    • die wolligen Haare der Schwarzen
    • ein wolliger (mit wolligen Haaren bedeckter) Schädel
  4. (von der behaarten Oberfläche von Pflanzen[teilen]) weich und dicht behaart
    Beispiel
    • wollige Blätter, Samen

Synonyme zu wollig

Info

Grammatik

Info

Steigerungsformen

Positivwollig
Komparativwolliger
Superlativam wolligsten

Starke Beugung (ohne Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikel
Adjektivwolligerwolligenwolligemwolligen
FemininumArtikel
Adjektivwolligewolligerwolligerwollige
NeutrumArtikel
Adjektivwolligeswolligenwolligemwolliges
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikel
Adjektivwolligewolligerwolligenwollige

Schwache Beugung (mit Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelderdesdemden
Adjektivwolligewolligenwolligenwolligen
FemininumArtikeldiederderdie
Adjektivwolligewolligenwolligenwollige
NeutrumArtikeldasdesdemdas
Adjektivwolligewolligenwolligenwollige
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikeldiederdendie
Adjektivwolligenwolligenwolligenwolligen

Gemischte Beugung (mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelwortkeinkeineskeinemkeinen
Adjektivwolligerwolligenwolligenwolligen
FemininumArtikelwortkeinekeinerkeinerkeine
Adjektivwolligewolligenwolligenwollige
NeutrumArtikelwortkeinkeineskeinemkein
Adjektivwolligeswolligenwolligenwolliges
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikelwortkeinekeinerkeinenkeine
Adjektivwolligenwolligenwolligenwolligen

Aussprache

Info
Betonung
wollig