Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

wind­schief

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: wind|schief

Bedeutungsübersicht

  1. (oft abwertend) nicht [mehr] richtig gerade, aufrecht, sondern schief verzogen
  2. (Geometrie) (von Geraden im Raum) nicht parallel und sich nicht schneidend

Synonyme zu windschief

schief, schräg

Aussprache

Betonung: wịndschief
Lautschrift: [ˈvɪntʃiːf]

Herkunft

eigentlich = gewunden schief (auf Bäume mit Drehwuchs bezogen), zu winden

Grammatik

Steigerungsformen

Positivwindschief
Komparativwindschiefer
Superlativam windschiefsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-windschiefer-windschiefe-windschiefes-windschiefe
Genitiv-windschiefen-windschiefer-windschiefen-windschiefer
Dativ-windschiefem-windschiefer-windschiefem-windschiefen
Akkusativ-windschiefen-windschiefe-windschiefes-windschiefe

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderwindschiefediewindschiefedaswindschiefediewindschiefen
Genitivdeswindschiefenderwindschiefendeswindschiefenderwindschiefen
Dativdemwindschiefenderwindschiefendemwindschiefendenwindschiefen
Akkusativdenwindschiefendiewindschiefedaswindschiefediewindschiefen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinwindschieferkeinewindschiefekeinwindschiefeskeinewindschiefen
Genitivkeineswindschiefenkeinerwindschiefenkeineswindschiefenkeinerwindschiefen
Dativkeinemwindschiefenkeinerwindschiefenkeinemwindschiefenkeinenwindschiefen
Akkusativkeinenwindschiefenkeinewindschiefekeinwindschiefeskeinewindschiefen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. nicht [mehr] richtig gerade, aufrecht, sondern schief verzogen

    Gebrauch

    oft abwertend

    Beispiele

    • eine windschiefe Hütte
    • die Pfosten stehen ganz windschief
  2. (von Geraden im Raum) nicht parallel und sich nicht schneidend

    Gebrauch

    Geometrie

Blättern