win­dig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉windig

Rechtschreibung

Worttrennung
win|dig

Bedeutungen (2)

  1. durch einen stets herrschenden, immer wieder wehenden Wind gekennzeichnet
    Beispiele
    • windiges Wetter
    • ein windiger Tag
    • eine windige Ecke
    • es ist windig draußen
  2. keinen soliden Eindruck machend; zweifelhaft
    Gebrauch
    umgangssprachlich abwertend
    Beispiele
    • ein windiger Bursche
    • eine windige Angelegenheit

Synonyme zu windig

Herkunft

mittelhochdeutsch windic

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?