wie­der­ha­ben

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
wiederhaben

Rechtschreibung

Worttrennung
wie|der|ha|ben
Beispiele
ich muss das Buch bald wiederhaben (zurückbekommen); aber ich muss das Buch bald wieder (erneut) haben

Bedeutung

wieder in seinem Besitz haben, wiederbekommen haben

Beispiele
  • hast du das [verlorene, verliehene] Buch wieder?
  • wann kann ich das Geld wiederhaben (zurückbekommen)?
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 wir wollen unsere alte Lehrerin wiederhaben (wollen, dass sie wieder unsere Lehrerin ist)
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 nach langer Trennung haben sie sich wieder (sind sie wieder zusammen)

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?