Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

wie

Wortart: Adverb
Wort mit gleicher Schreibung: wie (Konjunktion)
Häufigkeit: ▮▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: wie
Beispiele: wie geht es dir?; ich begreife nicht, wie so etwas möglich ist; wie sehr; wie lange; wie oft; wie viel;  [Regel 81]: es kommt auf das Wie an

Bedeutungsübersicht

    1. auf welche Art und Weise, auf welchem Wege, mit welchen Mitteln?
    2. durch welche Merkmale, Eigenschaften gekennzeichnet?
    3. in welchem Grade?
    4. (umgangssprachlich) als bekräftigende, bestätigende Frage nach einer Feststellung; so ist es doch; nicht wahr
    1. auf welche Art und Weise, auf welchem Wege, in welcher Weise; mit welchen Mitteln
    2. in welchem Grad, Ausmaß

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu wie

  • auf welche Weise, in welchem Sinn, in welcher Form, wodurch, womit; (umgangssprachlich) mit was
  • in welchem Grade

Aussprache

Betonung: wie
Lautschrift: [viː] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch wie, althochdeutsch (h)wio

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. auf welche Art und Weise, auf welchem Wege, mit welchen Mitteln?

      Grammatik

      interrogativ

      Beispiele

      • wie funktioniert das?
      • wie hast du das gemacht?
      • wie kommt man von hier aus zum Bahnhof?
      • ich weiß nicht, wie es dazu gekommen ist
      • wie kann ich es am besten erklären?
      • ich frage mich, wie er das so schnell fertiggebracht hat
      • wir müssen es machen, ich frage mich nur noch wie
      • wie man es auch macht (gleichgültig, auf welche Weise man es macht), es ist ihr nie recht
      • wie kommst du dazu (was veranlasst dich dazu), ihn zu schlagen?
      • wie kommt es (was sind die Ursachen dafür), dass heute alle Züge Verspätung haben?
      • wie (woher) soll ich das wissen?
      • wie (in welchem Sinne) ist das zu interpretieren?
      • wie (in welcher Form) kommt Eisen in der Natur vor?
      • (umgangssprachlich) „Er ist zurückgetreten.“ – „Wie das“? (was sind die näheren Umstände, die Gründe, die Ursachen o. Ä.?)
      • wie soll man da nicht lachen! (da muss man doch lachen!)
      • wie heißt sie? (welchen Namen hat sie?)
      • wie sagt man dafür (welchen Ausdruck gibt es dafür) in der Schweiz?
      • wie [bitte]? (was sagtest du?)
      • (umgangssprachlich) wie war das? (würdest du das bitte wiederholen?)
      • du sagst, ich hätte schneller kommen müssen – wie konnte ich denn/wie denn? (auf welche Weise denn?; das war doch gar nicht möglich)
      • <in Ausrufesätzen>: wie er das wieder geschafft hat!
    2. durch welche Merkmale, Eigenschaften gekennzeichnet?

      Grammatik

      interrogativ

      Beispiele

      • wie war das Wetter?
      • wie ist deine neue Chefin?
      • wie war es in Spanien?
      • wie geht es ihm?
      • wie läuft der neue Wagen?
      • wie findest du das Bild?
      • wie gefällt es dir?
      • wie wärs mit einem Whisky? (hast du Lust auf einen Whisky?)
      • (landschaftlich) [na, und] wie? (wie geht es denn?)
      • <in Ausrufesätzen>: wie du aussiehst!
    3. in welchem Grade?

      Grammatik

      interrogativ

      Beispiele

      • wie groß ist das Grundstück?
      • wie teuer war der Mantel?
      • wie gut kennst du ihn?
      • wie spät (welche Uhrzeit) ist es?
      • wie (wie viel Jahre) alt bist du?
      • wie oft habt ihr euch getroffen?
      • wie sehr liebst du ihn?
      • wie viel Geld hast du noch?
      • wie viel[e] Personen sind wir?
      • wie viel Uhr (wie spät) ist es?
      • wie viel ist (was ergibt) acht mal acht?
      • wie viel (wie viel Geld) kostet das?
      • wie viel (wie viel Alkohol) hast du schon getrunken?
      • wie viel bin ich Ihnen schuldig? (was muss ich zahlen?)
      • wie viel jünger ist sie [als du]?
      • wie viel (wie viel Kilogramm o. Ä.) wiegst du?
      • ich weiß nicht, wie viel Zeit du hast
      • <steht im Satzinnern oder am Satzende, wenn mit einem gewissen Nachdruck gefragt wird>: er hat wie lange auf uns gewartet, sagtest du?
      • das Mädchen war damals wie alt?
      • das hat wie viel gekostet?
      • <fragt in Verbindung mit „viel“ nach einer Nummer; umgangssprachlich>: Zeppelinstraße [Nummer] wie viel wohnt er?
      • Band wie viel soll jetzt erscheinen?
      • <in Verbindung mit „auch“, „immer“, „auch immer“>: wie viel sie auch (gleichgültig, wie viel sie) verdient/wie sehr sie sich auch immer bemüht, er ist nie zufrieden
      • <gibt in Ausrufesätzen einen hohen Grad, ein hohes Maß an>: wie er sich freut!
      • wie viel schöner wäre das Leben, wenn dies gelingen würde!
      • wie viel Zeit das wieder kostet!
      • mit wie viel Liebe sie sich doch dieser Menschen angenommen hat!
      • den haben sie reingelegt, aber wie (umgangssprachlich; und zwar ganz schlimm), kann ich dir sagen!
      • (umgangssprachlich) „Ist es kalt?“ – „Und wie!“ (ja, und zwar sehr)
      • wie (wie schnell) sie läuft!
    4. als bekräftigende, bestätigende Frage nach einer Feststellung; so ist es doch; nicht wahr

      Grammatik

      interrogativ

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • das ärgert dich wohl, wie?
      • du kannst nicht genug bekommen, wie?
    1. auf welche Art und Weise, auf welchem Wege, in welcher Weise; mit welchen Mitteln

      Grammatik

      relativisch

      Beispiele

      • die Art, wie es sich entwickelt hat
      • mich stört nur [die Art und Weise], wie sie es macht
    2. in welchem Grad, Ausmaß

      Grammatik

      relativisch

      Beispiel

      die Preise steigen in dem Umfang, wie die Löhne erhöht werden

Blättern

Im Alphabet danach