weh­mü­tig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
wehmütig
Lautschrift
[ˈveːmyːtɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
weh|mü|tig

Bedeutungen (2)

  1. Wehmut empfindend
    Beispiel
    • wehmütig an etwas denken
  2. Wehmut zum Ausdruck bringend, von Wehmut geprägt
    Beispiele
    • wehmütige Gedanken
    • ein wehmütiges Lied
    • wehmütig lächeln

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch wēmōdich

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?