weg­schwim­men

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
wegschwimmen

Rechtschreibung

Worttrennung
weg|schwim|men

Bedeutungen (2)

  1. Beispiele
    • der Frosch schwamm schnell [vom Ufer] weg
    • der Fisch schwamm vor dem Otter weg
  2. Beispiel
    • der Wasserball ist [mir] weggeschwommen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich schwimme weg ich schwimme weg
du schwimmst weg du schwimmest weg schwimm weg, schwimme weg!
er/sie/es schwimmt weg er/sie/es schwimme weg
Plural wir schwimmen weg wir schwimmen weg
ihr schwimmt weg ihr schwimmet weg schwimmt weg!
sie schwimmen weg sie schwimmen weg

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich schwamm weg ich schwämme weg, schwömme weg
du schwammst weg du schwämmest weg, schwämmst weg, schwömmest weg, schwömmst weg
er/sie/es schwamm weg er/sie/es schwämme weg, schwömme weg
Plural wir schwammen weg wir schwämmen weg, schwömmen weg
ihr schwammt weg ihr schwämmet weg, schwämmt weg, schwömmet weg, schwömmt weg
sie schwammen weg sie schwämmen weg, schwömmen weg
Partizip I wegschwimmend
Partizip II weggeschwommen
Infinitiv mit zu wegzuschwimmen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen