Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

wahr­neh­men

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: wahr|neh|men
Beispiele: Regel 47; ich nehme wahr; wahrgenommen; wahrzunehmen

Bedeutungsübersicht

  1. (als Sinneseindruck) aufnehmen; bemerken, gewahren
    1. etwas, was sich (als Möglichkeit o. Ä.) anbietet, nutzen, ausnutzen
    2. (besonders Amtssprache) sich [stellvertretend] um etwas kümmern [was einen anderen betrifft]

Wussten Sie schon?

Dieses Wort oder diese Verbindung ist rechtschreiblich schwierig (Liste der rechtschreiblich schwierigen Wörter).

Synonyme zu wahrnehmen

Aussprache

Betonung: wahrnehmen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch war nemen, althochdeutsch wara neman, zu veraltet Wahr (wahren), eigentlich = einer Sache Aufmerksamkeit schenken, etwas in Aufmerksamkeit nehmen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich nehme wahrich nehme wahr 
 du nimmst wahrdu nehmest wahr nimm wahr!
 er/sie/es nimmt wahrer/sie/es nehme wahr 
Pluralwir nehmen wahrwir nehmen wahr 
 ihr nehmt wahrihr nehmet wahr 
 sie nehmen wahrsie nehmen wahr 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich nahm wahrich nähme wahr
 du nahmst wahrdu nähmest wahr, nähmst wahr
 er/sie/es nahm wahrer/sie/es nähme wahr
Pluralwir nahmen wahrwir nähmen wahr
 ihr nahmt wahrihr nähmet wahr, nähmt wahr
 sie nahmen wahrsie nähmen wahr
Partizip I wahrnehmend
Partizip II wahrgenommen
Infinitiv mit zu wahrzunehmen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (als Sinneseindruck) aufnehmen; bemerken, gewahren

    Beispiele

    • ein Geräusch, einen Geruch, einen Lichtschein wahrnehmen
    • seine Umwelt in einer bestimmten Weise wahrnehmen
    • ich habe es, sie gar nicht bewusst wahrgenommen
    • er hat so fest geschlafen, dass er [von dem Gewitter] überhaupt nichts wahrgenommen hat
    • sie nimmt jede noch so kleine Bewegung, Veränderung sofort wahr
    • etwas an jemandem wahrnehmen
    1. etwas, was sich (als Möglichkeit o. Ä.) anbietet, nutzen, ausnutzen

      Beispiel

      eine Gelegenheit, seinen Vorteil, eine Chance wahrnehmen
    2. sich [stellvertretend] um etwas kümmern [was einen anderen betrifft]

      Gebrauch

      besonders Amtssprache

      Beispiele

      • jemandes Angelegenheiten, Interessen wahrnehmen
      • (besonders Rechtssprache) einen Termin wahrnehmen (bei etwas anwesend sein)
      • eine Frist wahrnehmen (einhalten)
      • eine Aufgabe wahrnehmen (übernehmen)

Blättern

↑ Nach oben