wäl­zen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉wälzen

Rechtschreibung

Worttrennung
wäl|zen
Beispiele
du wälzt; sich wälzen

Bedeutungen (4)

    1. (meist schwere, plumpe Gegenstände [mit abgerundeten Formen]) langsam rollend auf dem Boden fortbewegen, an eine bestimmte Stelle schaffen
      Beispiele
      • einen Felsbrocken zur Seite wälzen
      • einen Verletzten auf die Seite wälzen (auf die Seite drehen)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Schuld, Verantwortung, Arbeit auf einen anderen wälzen (einem anderen aufbürden)
    2. sich [auf dem Boden o. Ä. liegend] mit einer Drehung des Körpers, mit einer Abfolge von Drehungen um die eigene Achse fortbewegen oder in eine andere Lage bringen
      Grammatik
      sich wälzen
      Beispiele
      • sich über den Boden wälzen
      • sich hin und her, auf die Seite, aufs Gesicht wälzen
      • sich aus dem Bett wälzen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine Lawine wälzt sich zu Tal
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine große Menschenmenge wälzte sich (schob sich langsam) durch die Straßen
    1. sich (auf dem Boden o. Ä. liegend) hin und her drehen, hin und her werfen
      Grammatik
      sich wälzen
      Beispiele
      • sich schlaflos im Bett wälzen
      • sich im Schlamm, im Dreck, im Schnee wälzen
      • sich in seinem Blut wälzen (sich stark blutend am Boden wälzen)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) sie wälzten sich vor Lachen (mussten sehr lachen)
    2. (bei der Zubereitung) in etwas hin und her wenden, drehen, damit sich seine Oberfläche damit bedeckt
      Beispiele
      • etwas in Eigelb, in Öl, in Puderzucker, in gehackten Kräutern wälzen
      • das Fleisch in Paniermehl wälzen
  1. (bei der Suche nach etwas Bestimmtem an verschiedenen Stellen lesend) eifrig, über längere Zeit durchblättern; studieren
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • Lexika, Kursbücher, Kataloge wälzen
  2. sich mit etwas im Geist beschäftigen, um Klarheit darüber zu gewinnen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • Pläne, ein Problem, Gedanken wälzen

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch welzen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?