vo­r­ü­ber­ge­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
vorübergehen

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
vo|rü|ber|ge|hen
Alle Trennmöglichkeiten
vo|r|ü|ber|ge|hen
Beispiele
ich gehe vorüber; vorübergegangen; vorüberzugehen; im Vorübergehen D 82

Bedeutungen (2)

  1. Beispiele
    • an jemandem grußlos, lächelnd vorübergehen
    • ich habe jemanden vorübergehen sehen
    • 〈substantiviert:〉 etwas im Vorübergehen (schnell so nebenbei) erledigen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 wir können an diesen Erkenntnissen nicht vorübergehen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Krieg, die Krankheit ist nicht spurlos an ihm vorübergegangen
  2. Beispiele
    • die Schmerzen werden vorübergehen
    • keine Sorge, das geht vorüber
    • die Ferien sind schnell vorübergegangen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ich möchte die Gelegenheit nicht vorübergehen lassen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „ist“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?