Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

vor­stel­len

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: vor|stel|len

Bedeutungsübersicht

  1. nach vorn stellen
  2. vor etwas stellen
  3. die Zeiger vorwärtsdrehen
    1. jemanden, den man kennt, anderen, denen er fremd ist, mit Namen o. Ä. nennen
    2. jemandem, den man nicht kennt, seinen Namen o. Ä. nennen
  4. zur ärztlichen Untersuchung bringen; sich ärztlich untersuchen lassen
    1. (im Bild o. Ä.) wiedergeben, darstellen
    2. darstellen
  5. sich in bestimmter Weise ein Bild von etwas machen
  6. jemandem etwas eindringlich vor Augen halten, zu bedenken geben

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu vorstellen

Aussprache

Betonung: vorstellen🔉

Herkunft

älter auch: fürstellen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich stelle vorich stelle vor 
 du stellst vordu stellest vor stell vor, stelle vor!
 er/sie/es stellt vorer/sie/es stelle vor 
Pluralwir stellen vorwir stellen vor 
 ihr stellt vorihr stellet vor
 sie stellen vorsie stellen vor 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich stellte vorich stellte vor
 du stelltest vordu stelltest vor
 er/sie/es stellte vorer/sie/es stellte vor
Pluralwir stellten vorwir stellten vor
 ihr stelltet vorihr stelltet vor
 sie stellten vorsie stellten vor
Partizip I vorstellend
Partizip II vorgestellt
Infinitiv mit zu vorzustellen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. nach vorn stellen

    Beispiele

    • den Sessel [ein Stück weiter] vorstellen
    • das rechte Bein [ein wenig] vorstellen
  2. vor etwas stellen

    Beispiel

    eine spanische Wand vorstellen
  3. die Zeiger vorwärtsdrehen

    Beispiel

    die Uhr [um] eine Stunde vorstellen
    1. jemanden, den man kennt, anderen, denen er fremd ist, mit Namen o. Ä. nennen

      Beispiele

      • darf ich Ihnen Herrn …, meine Schwester vorstellen?
      • auf dem Empfang stellte sie ihn als ihren Verlobten vor
      • <in übertragener Bedeutung>: dem Publikum einen neuen Star vorstellen
      • <in übertragener Bedeutung>: der Autokonzern stellt sein neuestes Modell vor (zeigt es der Öffentlichkeit)
    2. jemandem, den man nicht kennt, seinen Namen o. Ä. nennen

      Grammatik

      sich vorstellen

      Beispiele

      • sich mit vollem Namen vorstellen
      • er stellte sich [ihm] als Vertreter des Verlages vor
      • <in übertragener Bedeutung>: der Kandidat stellte sich den Wählern vor (zeigte sich ihnen und machte sich ihnen bekannt)
      • <in übertragener Bedeutung>: mit diesem Konzert stellt sich das Orchester in seiner neuen Besetzung vor
      • <in übertragener Bedeutung>: sich bei/in einer Firma, beim Personalleiter vorstellen (wegen einer Anstellung vorsprechen)
  4. zur ärztlichen Untersuchung bringen; sich ärztlich untersuchen lassen

    Beispiel

    er musste sich noch einmal dem Arzt, in der Klinik vorstellen
    1. (im Bild o. Ä.) wiedergeben, darstellen

      Beispiel

      was soll das, die Plastik eigentlich vorstellen?
    2. darstellen (4)

      Beispiel

      er stellt etwas vor (ist eine beeindruckende Erscheinung, Persönlichkeit)
  5. sich in bestimmter Weise ein Bild von etwas machen

    Grammatik

    sich vorstellen

    Beispiele

    • ich stelle mir vor, dass das gar nicht so einfach ist
    • stell dir vor, wir würden gewinnen
    • das kann ich mir lebhaft vorstellen!
    • ich hatte mir den Ausflug etwas anders vorgestellt
    • kannst du dir meine Überraschung vorstellen?
    • ich kann ihn mir gut als Lehrer vorstellen
    • was haben Sie sich als Gehalt vorgestellt?
    • wie stellst du dir das vor?
    • darunter kann ich mir nichts vorstellen
  6. jemandem etwas eindringlich vor Augen halten, zu bedenken geben

    Beispiel

    sie stellte ihm vor, dass die veraltete Technik ein Risiko darstellte

Blättern