Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

vor­schie­ßen

Wortart: starkes Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: vor|schie|ßen
Beispiel: jemandem hundert Euro vorschießen

Bedeutungsübersicht

    1. nach vorn schießen
    2. hervorschießen
  1. als Teil einer Zahlung im Voraus zahlen; als Darlehen o. Ä. geben, leihen, vorstrecken

Synonyme zu vorschießen

auslegen, einen Vorschuss gewähren, vorauszahlen, vorlegen, vorstrecken; (Papierdeutsch, besonders österreichisch und schweizerisch) bevorschussen

Aussprache

Betonung: vorschießen

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schieße vorich schieße vor 
 du schießt vordu schießest vor schieß vor, schieße vor!
 er/sie/es schießt vorer/sie/es schieße vor 
Pluralwir schießen vorwir schießen vor 
 ihr schießt vorihr schießet vor 
 sie schießen vorsie schießen vor 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich schoss vorich schösse vor
 du schossest vordu schössest vor
 er/sie/es schoss vorer/sie/es schösse vor
Pluralwir schossen vorwir schössen vor
 ihr schosst vorihr schösset vor
 sie schossen vorsie schössen vor
Partizip I vorschießend
Partizip II vorgeschossen
Infinitiv mit zu vorzuschießen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. nach vorn schießen (3a)

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiel

      plötzlich schoss der Kopf der Schlange, die Zunge des Chamäleons vor
    2. hervorschießen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiel

      plötzlich kam sie hinter der Hecke vorgeschossen
  1. als Teil einer Zahlung im Voraus zahlen; als Darlehen o. Ä. geben, leihen, vorstrecken (2)

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Herkunft

    zu veraltet schießen = Geld beisteuern

    Beispiel

    jemandem Geld, eine Summe vorschießen

Blättern