Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

vor­sa­gen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: vor|sa|gen

Bedeutungsübersicht

    1. (besonders von Schülern) einem anderen, der etwas nicht weiß, zuflüstern, was er sagen, schreiben soll
    2. jemandem etwas zum Nachsagen, Aufschreiben vorsprechen
    1. [leise] vor sich hin sprechen, besonders um es sich einzuprägen
    2. sich etwas einreden

Synonyme zu vorsagen

einflüstern, soufflieren, vorsprechen, zuflüstern; (besonders süddeutsch, österreichisch) einsagen; (landschaftlich) einhelfen

Aussprache

Betonung: vorsagen 🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich sage vorich sage vor 
 du sagst vordu sagest vor sag vor, sage vor!
 er/sie/es sagt vorer/sie/es sage vor 
Pluralwir sagen vorwir sagen vor 
 ihr sagt vorihr saget vor
 sie sagen vorsie sagen vor 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich sagte vorich sagte vor
 du sagtest vordu sagtest vor
 er/sie/es sagte vorer/sie/es sagte vor
Pluralwir sagten vorwir sagten vor
 ihr sagtet vorihr sagtet vor
 sie sagten vorsie sagten vor
Partizip I vorsagend
Partizip II vorgesagt
Infinitiv mit zu vorzusagen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. (besonders von Schülern) einem anderen, der etwas nicht weiß, zuflüstern, was er sagen, schreiben soll

      Beispiele

      • seinem Banknachbarn die Antwort vorsagen
      • <auch ohne Akkusativ-Objekt>: nicht vorsagen!
    2. jemandem etwas zum Nachsagen, Aufschreiben vorsprechen
    1. [leise] vor sich hin sprechen, besonders um es sich einzuprägen

      Beispiele

      • sich einen Text vorsagen
      • ich habe mir die Vokabeln ein paarmal vorgesagt
    2. sich etwas einreden

      Beispiel

      ich sagte mir vor, dass es vernünftig sei

Blättern