vor­le­sen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉vorlesen

Rechtschreibung

Worttrennung
vor|le|sen

Bedeutung

etwas (Geschriebenes, Gedrucktes) [für jemanden] laut lesen

Beispiele
  • etwas laut vorlesen
  • jemandem einen Brief, eine Zeitungsnotiz vorlesen
  • den Kindern [Geschichten] vorlesen
  • aus der Bibel, aus eigenen Werken vorlesen
  • lies mal vor, was auf dem Zettel steht!
  • vorgelesen, genehmigt, unterschrieben (gerichtliche Formel); Abkürzung: v., g., u.; v. g. u.

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich lese vor ich lese vor
du liest vor du lesest vor lies vor!
er/sie/es liest vor er/sie/es lese vor
Plural wir lesen vor wir lesen vor
ihr lest vor ihr leset vor lest vor!
sie lesen vor sie lesen vor

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich las vor ich läse vor
du lasest vor, last vor du läsest vor
er/sie/es las vor er/sie/es läse vor
Plural wir lasen vor wir läsen vor
ihr last vor ihr läset vor
sie lasen vor sie läsen vor
Partizip I vorlesend
Partizip II vorgelesen
Infinitiv mit zu vorzulesen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
vorlesen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?