vor­le­sen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉vorlesen

Rechtschreibung

Worttrennung
vor|le|sen

Bedeutung

etwas (Geschriebenes, Gedrucktes) [für jemanden] laut lesen

Beispiele
  • etwas laut vorlesen
  • jemandem einen Brief, eine Zeitungsnotiz vorlesen
  • den Kindern [Geschichten] vorlesen
  • aus der Bibel, aus eigenen Werken vorlesen
  • lies mal vor, was auf dem Zettel steht!
  • vorgelesen, genehmigt, unterschrieben (gerichtliche Formel); Abkürzung: v., g., u.; v. g. u.

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
vorlesen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?