Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

vor­ha­ben

Wortart: unregelmäßiges Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: vor|ha|ben

Bedeutungsübersicht

  1. die Absicht haben, etwas Bestimmtes zu tun, zu unternehmen, auszuführen
  2. (umgangssprachlich) vorgebunden haben
  3. (umgangssprachlich) mit jemandem etwas anstellen, jemandem sehr zusetzen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu vorhaben

beabsichtigen, denken, die Absicht haben, entschlossen sein, gedenken, im Auge haben, im Sinn haben, intendieren, sich mit dem Gedanken tragen, planen, wollen; (österreichisch umgangssprachlich) tentieren

Aussprache

Betonung: vorhaben🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch (mitteldeutsch) vorhaben

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich habe vorich habe vor 
 du hast vordu habest vor hab vor, habe vor!
 er/sie/es hat vorer/sie/es habe vor 
Pluralwir haben vorwir haben vor 
 ihr habt vorihr habet vor
 sie haben vorsie haben vor 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich hatte vorich hätte vor
 du hattest vordu hättest vor
 er/sie/es hatte vorer/sie/es hätte vor
Pluralwir hatten vorwir hätten vor
 ihr hattet vorihr hättet vor
 sie hatten vorsie hätten vor
Partizip I vorhabend
Partizip II vorgehabt
Infinitiv mit zu vorzuhaben

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. die Absicht haben, etwas Bestimmtes zu tun, zu unternehmen, auszuführen

    Beispiele

    • vorhaben, etwas zu tun
    • eine Reise vorhaben
    • er hat Großes mit ihm vor
    • hast du heute Abend schon etwas vor?
  2. vorgebunden haben

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    eine Schürze vorhaben
  3. mit jemandem etwas anstellen, jemandem sehr zusetzen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    wir haben da einen vor, der wehrt sich wie verrückt

Blättern