voll­zie­hen

Wortart INFO
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
voll|zie|hen
Beispiele
ich vollziehe; vollzogen; zu vollziehen

Bedeutungen (2)

Info
    1. verwirklichen, in die Tat umsetzen, ausführen
      Beispiele
      • eine [Amts]handlung vollziehen
      • eine Trennung vollziehen
      • die Unterschrift vollziehen (leisten)
      • mit der standesamtlichen Trauung ist die Ehe rechtlich vollzogen (ist sie rechtsgültig)
    2. die Anweisungen, Erfordernisse o. Ä., die den Inhalt von etwas ausmachen, erfüllen, verwirklichen
      Beispiele
      • einen Auftrag, Befehl vollziehen
      • (Rechtssprache) [an jemandem] ein Urteil vollziehen (vollstrecken)
      • die vollziehende Gewalt (Exekutive)
  1. ablaufen, nach und nach geschehen, vor sich gehen
    Grammatik
    sich vollziehen
    Beispiele
    • ein Vorgang, der sich gesetzmäßig vollzieht
    • in ihr vollzog sich ein Wandel

Synonyme zu vollziehen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch vollziehen, althochdeutsch follaziohan

Grammatik

Info

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich vollzieheich vollziehe
du vollziehstdu vollziehest vollzieh, vollziehe!
er/sie/es vollziehter/sie/es vollziehe
Pluralwir vollziehenwir vollziehen
ihr vollziehtihr vollziehet
sie vollziehensie vollziehen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich vollzogich vollzöge
du vollzogstdu vollzögest, vollzögst
er/sie/es vollzoger/sie/es vollzöge
Pluralwir vollzogenwir vollzögen
ihr vollzogtihr vollzöget
sie vollzogensie vollzögen
Partizip I vollziehend
Partizip II vollzogen
Infinitiv mit zu zu vollziehen

Aussprache

Info
Betonung
vollziehen
Lautschrift
[fɔlˈtsiːən]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
vollziehen