Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

voll­stre­cken

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: voll|stre|cken
Beispiele: ich vollstrecke; vollstreckt; zu vollstrecken

Bedeutungsübersicht

    1. (Rechtssprache) (einen Rechtsanspruch, eine gerichtliche Entscheidung o. Ä.) verwirklichen, vollziehen
    2. (selten) sich vollziehen
  1. (Sportjargon) ausführen und dabei ein Tor erzielen, mit einem Tor abschließen

Synonyme zu vollstrecken

ausführen, durchführen, erledigen, [in die Tat] umsetzen, verrichten, verwirklichen, vollführen; (gehoben) ins Werk setzen, vollbringen; (Papierdeutsch) tätigen; (Rechtssprache) vollziehen

Aussprache

Betonung: vollstrẹcken🔉

Herkunft

eigentlich = bis zu Ende strecken, dann: (zeitlich) verlängern, ausdehnen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich vollstreckeich vollstrecke 
 du vollstreckstdu vollstreckest vollstreck, vollstrecke!
 er/sie/es vollstreckter/sie/es vollstrecke 
Pluralwir vollstreckenwir vollstrecken 
 ihr vollstrecktihr vollstrecket 
 sie vollstreckensie vollstrecken 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich vollstreckteich vollstreckte
 du vollstrecktestdu vollstrecktest
 er/sie/es vollstreckteer/sie/es vollstreckte
Pluralwir vollstrecktenwir vollstreckten
 ihr vollstrecktetihr vollstrecktet
 sie vollstrecktensie vollstreckten
Partizip I vollstreckend
Partizip II vollstreckt
Infinitiv mit zu zu vollstrecken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. (einen Rechtsanspruch, eine gerichtliche Entscheidung o. Ä.) verwirklichen, vollziehen

      Gebrauch

      Rechtssprache

      Beispiele

      • [an jemandem] ein Urteil, eine Strafe vollstrecken
      • ein Testament vollstrecken
      • die vollstreckende Gewalt (Exekutive)
    2. sich vollziehen

      Grammatik

      sich vollstrecken

      Gebrauch

      selten

  1. ausführen und dabei ein Tor erzielen, mit einem Tor abschließen

    Gebrauch

    Sportjargon

    Beispiele

    • einen Strafstoß vollstrecken
    • <auch ohne Akkusativ-Objekt>: er vollstreckte blitzschnell

Blättern