volks­fremd

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
meist emotional abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
volksfremd

Rechtschreibung

Worttrennung
volks|fremd

Bedeutungen (2)

  1. (besonders in der rassistischen Ideologie des Nationalsozialismus) nicht zu einem Volk (1) gehörend oder passend
    Beispiel
    • volksfremde Elemente, Ideen
  2. dem Volk (2) entfremdet, seine Interessen, Belange nicht erkennend, nicht vertretend
    Gebrauch
    seltener
    Beispiel
    • eine volksfremde Regierung, Partei
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?