vier­schrö­tig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
vierschrötig
Lautschrift
[ˈfiːɐ̯ʃrøːtɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
vier|schrö|tig

Bedeutung

(besonders von Männern) von breiter, kräftiger, gedrungener Gestalt [und dabei derb-ungehobelt wirkend]

Herkunft

mittelhochdeutsch vierschrœtic, zu: vierschrœte = viereckig zugehauen, althochdeutsch fiorscrōti; zu Schrot in der Bedeutung „Ecke, Kante“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?