ver­wün­schen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verwünschen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈvʏnʃn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|wün|schen
Beispiel
sie hat ihr Schicksal oft verwünscht

Bedeutungen (2)

  1. (aus heftigem Unwillen gegenüber einer Person oder Sache) auf sie schimpfen, ihr etwas Böses wünschen, sie mit einem Fluch belegen
    Beispiele
    • jemanden, sein Geschick verwünschen
    • als Ausruf des Unwillens: verwünscht!
  2. Gebrauch
    veraltet

Synonyme zu verwünschen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?