ver­wi­schen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
verwischen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈvɪʃn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|wi|schen

Bedeutungen (3)

  1. über etwas wischen, sodass die Umrisse verschwommen, unscharf werden
    Beispiel
    • eine verwischte Unterschrift
  2. undeutlich, unklar werden; verschwimmen
    Grammatik
    sich verwischen
    Beispiele
    • die Konturen verwischten sich
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die sozialen Unterschiede haben sich verwischt
  3. beseitigen, tilgen
    Herkunft
    mittelhochdeutsch verwischen
    Beispiel
    • der Mörder hat versucht, alle Spuren zu verwischen

Synonyme zu verwischen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?