ver­trau­ens­se­lig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
vertrauensselig
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈtraʊ̯ənszeːlɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|trau|ens|se|lig

Bedeutung

allzu schnell oder leicht bereit, anderen zu vertrauen; allzu arglos sich anderen anvertrauend

Beispiel
  • der Alkohol machte sie vertrauensselig
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?