ver­schwol­len

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verschwollen

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|schwol|len
Beispiel
verschwollene Augen

Bedeutung

stark angeschwollen

Beispiele
  • vom Weinen verschwollene Augen haben
  • das Gesicht des Boxers war verschwollen

Herkunft

adjektivisches 2. Partizip von veraltet verschwellen = aufquellen lassen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?